Herzlich Willkommen

Bei der Jagdschule Olsberg
Zur Ausbildung

Die Jagdschule Olsberg e.V. trauert um Uli Lange, der nach schwerer Krankheit am 14. April 2019 im Alter von 74 Jahren  verstorben ist.

Uli Lange war Initiator und Mitgründer der 1987 neu gestarteten Vorbereitungskurse auf die staatliche Jägerprüfung, aus denen sich  die heutige Jagdschule Olsberg e.V. rekrutiert hat. Neun Jahre lang fungierte er als Kursleiter und unterrichtete Wildkunde
und Jagdbetrieb. Unvergessen bleiben die von ihm mit Herzblut organisierten und durchgeführten Waldbegänge, besonders die Prüfungswaldbegänge.
Für seine Verdienste wurde Uli 2018 vom Verein Jagdschule Olsberg e.V. besonders geehrt. Mit Uli haben wir ein „Urgestein“ der Jungjägerausbildung verloren.

Der leichte Weg zu Deinem Jagdschein

Wir, die Jagdschule Olsberg e.V, sind ein gemeinnütziger Verein, der 2015 beim Registergericht Arnsberg eingetragen wurde und dessen Zweck die vorbereitende Ausbildung der Jungjägeranwärter ist.

Das geschieht durch Pflege und Förderung der jagdlichen Aus-und Weiterbildung im Rahmen der Durchführung von Ausbildungskursen, praktischen Jagd-und Naturschutzübungen, Teilnahme an Drückjagden als Treiber, etc. Weiterhin durch die Förderung des Natur-und Umweltbewusstseins junger Menschen, auch an außerschulischen Lernorten.

Wir sind als eingetragener Verein namentlich unmittelbar Nachfolger der seit 1987 durchgehend in Olsberg, unter der Schirmherrschaft der Hegeringe Brilon, Bigge, Winterberg-Hallenberg und Medebach, durchgeführten Jägerkurse.

Hast Du das Zeug zum Jäger?

Erfahre mehr über die Jagdschule Olsberg

Für die Zukunft gerüstet

Wir bereiten auch zukünftig als eingetragener Verein in der Kreisjägerschaft Hochsauerland, in Absprache mit den benannten Hegeringen und dem Landesjagdverband, interessierte Anwärter für die Teilnahme an der jährlich stattfindenden staatlichen Jägerprüfung vor und sind dabei bemüht, die Kosten der Ausbildung möglichst niedrig zu halten.

Wir haben seit 1987 nahezu 500 Anwärter/-innen für die Prüfungen „fit gemacht“ und dabei konnten unsere Teilnehmer erheblich über dem Landesdurchschnitt liegende Prüfungserfolge (95 -100%) erzielen.

Wir sind stolz auf ein seit Jahren beständiges, engagiertes, motiviertes und kompetentes Ausbilderteam.

Wir sind auch in Zukunft bestrebt, interessierte Jagdscheinanwärter/-innen durch einem methodisch und didaktisch modernen Unterricht, ihrem erwünschten Ziel, dem Bestehen des „Grünen Abiturs“, zu verhelfen.