Unterlagen zum Lehrgang

Die Ausbildung zum Jäger

Theoretische
Ausbildung

An 62 Abenden in der Zeit von September bis April (18:30 Uhr – c.a. 21:30 Uhr)

 

Inhalte

  • Wildkunde
  • Wildhege
  • Naturschutz
  • Jagdbetrieb
  • Sicherheitsbestimmungen / UVV
  • waidgerechte Jagdausübung
  • Jagdhundewesen
  • Behandlung von erlegtem Wild
  • Wildkrankheiten
  • Hygiene
  • Wald- und Landbau
  • Waffentechnik
  • Wildschadensverhütung
  • Jagdrecht und angrenzende Rechtskreise

Praktische
Schießausbildung

An 13 Tagen ab Februar

  • 10 Termine am Schießstand Meschede
  • 2 Termine am Schießstand Marsberg (Prüfungs-Schießstand)
  • 1 Termin mit Kurzwaffe am Schießstand Brilon

Inhalte

  • Behandlung, Pflege und Gebrauch von Lang- und Kurzwaffen
  • praktische Schießausbildung Bockscheibe (Langwaffe Kugel)
  • praktische Schießausbildung laufender Keiler (Langwaffe Kugel)
  • praktische Schießausbilduung Kipphasen (Langwaffe Schrot)
  • praktische Ausbildung Kurzwaffe

Sonstige
Ausbildungsinhalte

  • Teilnahme an Nieder- und Hochwildjagd als Treiber (November)
  • Jagdpraktische Veranstaltung: wie z.B. aufbrechen und zerwirken von Wild (Dezember / Januar)
  • Pfostenschau mit Vorstellung der verschiedenen Jagdhunderassen (ca. März)
  • Prüfungs-Waldbegang (April / Mai)
  • Abschlussveranstaltung incl. Überreichung der Jägerbriefe (Mai)

Die Jägerprüfung

Bestehend aus drei Teilprüfungen, die jeweils separat bestanden werden müssen.

%

Schriftliche Prüfung

  • Insgesamt 100 Fragen aus 4 Sachgebieten
  • “MultipleCoise”-Antworten aus 500 feststehenden Fragen
  • Sperrfächer Wildkunde und Waffentechnik *

%

Schießprüfung

(ca. Ende April / Anfang Mai)

Nachprüfung ca. September möglich

%

Mündlich-praktische Prüfung

(Anfang / Mitte Mai)

Nachprüfung ca. September möglich

* Mindestens 70 Fragen müssen korrekt beantwortet werden, dabei jeweils min. 14 Fragen aus den Sperrfächern.
Das Bestehen ist Voraussetzung für die Teilnahme an weiteren Prüfungsgeschehen.

Unsere Ausbilder

Ausbildungsstätte

Wir bilden aus im historischen ehemaligen Kindergarten der Kropff-Federath`schen Stiftung in Olsberg, Rutsche 6

Der Vorbereitungskurs 2016/17 für die Teilnahme an der Jägerprüfung 2017 findet wegen dringender Umbauarbeiten im bisherigen Raum im Informations und Demonstrationszentrum Holz (I.D.E.E.) in Olsberg- Steinhelle, Carls-Aue-Straße 91 a statt.

Theorie: Kropff-Federath‘sche Stiftung Olsberg

Der Lehrgangsraum

Ausbildungsraum im Zentrum Holz